Banner

In den Beeren (Herbst 2006)

Meine lieben Freunde, ich staune immer wieder über mein Frauchen.
Sie scheint hier neue Rituale entwickelt zu haben, denn auch dieses Jahr ging sie mit Herrchen und den beiden Kindern und natürlich mir in den Wald um Pilze und Beeren zu sammeln. Sie benimmt sich dabei immer sehr seltsam, denn sie läuft dann fast auf allen Vieren durch den Wald und sammelt jede Menge roter, kleiner Beeren ein. Sie nennt sie "tyttebær" und auf deutsch "Preisselbeeren".
Davon wachsen hier sehr viele, einige Stellen im Wald sehen aus wie Beerenteppiche und Frauchen pflückt alles, was rot genug ist.
Herrchen war zur gleichen Zeit dabei, alle Pilze, die er fand, abzuschneiden, er war ganz begeistert, denn angeblich hätte es noch nie soviele Pfifferlinge gegeben wie dieses Jahr. Hier heißen die Pfifferlinge übrigens "kantarell". Und noch ein anderer Pilz war für mein Herrchen wichtig, hier wird er "fåresopp" genannt, was soviel wie "Schafspilz" heißt.
Ich bin währenddessen quer durch den Wald gejagt und haben fangen mit den Kindern gespielt. Das macht immer wieder Spaß, denn sie bekommen mich nie.
Doch dann auf einmal pfiff Herrchen mich zu sich und ich kam an die Leine. Ich verstand gar nicht warum, denn ich hatte doch nichts getan, hatte keine Tiere gejagt, war nicht weggelaufen und hatte nur getobt.
Dann rief Herrchen mein Frauchen zu sich und sagte zu ihr: "Schau mal dort unten!" Ich schaute natürlich auch und da stand ein ganz großes Tier, Herrchen sagte, es wäre ein Elch.
So enttäuscht hatte ich Frauchen schon lange nicht mehr gesehen, ich dachte, gleicht läuft ihr wieder das Wasser aus den Augen, denn sie hatte ihre Kamera diesmal vergessen. Dabei ist es einer ihrer größten Wünsche, endlich mal einen Elch zu fotografieren und dann sowas.
Darum habe ich Euch diesmal auch keine Bilder mit gebracht, doch der Herbst ist ja noch nicht zu Ende und wir werden noch oft in den Wald gehen, auch wenn Frauchen keine Beeren mehr pflücken will, sie sagt, sie hat jetzt mehr als genug Marmelade eingekocht, sie hätte keinen Platz mehr frei.
Jul

Zurück

Was mich erwartete Katzensegen Ich mag Schnee Frühling Sommerzeit Jul Ausreisser Ein Osterei